Die Protokolle der Regierungen der Habsburgermonarchie waren streng geheim. Seit 1967 werden sie für die Öffentlichkeit ediert. Seit 2018 erscheinen sie auch als digitale Edition. Hier finden Sie drei Serien der Ministerratsprotokolle:

  • ÖMR 1848–1867: TEI-XML-Daten aus 28 Bänden Protokollen des Kaisertums Österreich (Bandansicht)
  • CMR 1867–1918: Die Protokolle Cisleithaniens (Österreichs), als laufende TEI-Edition (verfügbar: Band I: 1867)
  • GMR 1867–1918: Inhaltsübersicht Protokolle des Gemeinsamen Ministerrats (Bandansicht)

Die digitale Edition umfasst derzeit 36 Bände, sie enthalten 2816 Protokolle mit 11825 Tagesordnungspunkten aus 61 Regierungsjahren.

Screenshot. CC-BY 4.0 Stephan Kurz

Benutzungshinweis

Kontextabhängige Meta-Informationen finden sich bei Klick auf , Zugriff auf die jeweiligen Rohdaten bietet der Button .

Weiter
Protokoll vom 31.5.1863. Foto: Klaus Koch

Zufälliges Protokoll

Ministerrat, Wien, 17. Juni 1848

I. Ernennung Erzherzog Franz Karls zum Stellvertreter des Kaisers in Wien Schreiben des Ministers Baron Doblhoff vom 14. Juni mit der Nachricht von der beschlossenen – leider durch Unwohlsein Ew. Majestät wieder aufgeschobenen – Abreise Ew. Majestät und von der sofortigen Absendung Sr. k. k. Hoheit des durchlauchtigsten Herr Erzherzogs Franz Karl als Ah. Stellvertreter mit der ausgedehntesten Voll...