MRP-3-0-02-0-18700611-P-0381.xml

|

Nr. 381 Ministerrat, Wien, 11. Juni 1870 - (PDF)

P. Weber; VS. Potocki; anw. Taaffe, Tschabuschnigg, Holzgethan, Petrinò, Widmann; außerdem anw. Wehli (bei XII–XVI), Kubin (bei XVII).

  • I.Einschreiten gegen die Wochenschrift „Böse Zungen“, dann gegen die Journale „Český lev“ und „Žižka“.
  • II.Entlassung des Gymnasialprofessors Moriggl.
  • III.Zurückweisung österreichischer Staatsbürger von der Moldau-Wallachischen Grenze.
  • IV.Auszeichnung des kaiserlichen Rates Ferdinand Karl Manussi.
  • V.detto des Gutsbesitzers Conte Francesco Manzano.
  • VI.detto des ehemalige Bürochefs der Credit-Anstalt Wilhelm Glaser.
  • VII.Erhebung des Franceso Marchese de Polesini und seines Neffen Gian-Paolo Marchese de Polesini in den Freiherrnstand.
  • VIII.Frage der Übertragung der Religions- und Studienfondsgüterverwaltung vom Finanzministerium ans Kultus- und Unterrichtsministerium.
  • IX.Wiedereinführung der Vorbereitungskurse in der Leobner Bergakademie.
  • X.Geänderte Verteilung der Bergakademiestipendien.
  • XI.Auszeichnung des Gutsbesitzers Freiherrn v. Gaymüller.
  • XII.Staatsvertrag über die Regulierung der Grenzflüsse Weichsel und San.
  • XIII.Rekurs des evangelischen Pfarrvikars Beck wegen beschränkender Bewilligung zur Abhaltung von Versammlungen behufs religiöser Vorträge in Gemeinden außerhalb seines Amtssitzes.
  • XIV.Anwendbarkeit des § 63 ABGB. auf zum Protestantismus übergetretene Ordenspersonen, angeregt durch die vom gewesenen Kapuzinerfrater Poppek beabsichtigte Verehelichung.
  • XV.Rekurs des Priesters Grander gegen die Entscheidung des Salzburger Landespräsidiums in Betreff des katholischen Pressvereines für die Erzdiözese Salzburg.
  • XVI.Gesetzentwurf des oberösterreichischen Landtages betreffend die Erlassung neuer Statuten für die oberösterreichische Landesbrandassekuranzgesellschaft.
  • XVII.Lemberger Gemeindestatut.
KZ. 2105MRZ. 75 –

Protokoll nicht erhalten

Ah. E. Ich habe den Inhalt dieses Protokolls zur Kenntnis genommen. Wien, 5. Juli 1870. [Franz Joseph].