MRP-3-0-02-0-18700510-P-0367.xml

|

Nr. 367 Ministerrat, Wien, 10. Mai 1870 - (PDF)

P. Weber; VS. Potocki; anw. Taaffe, Tschabuschnigg, Holzgethan, Petrinò, Widmann.

  • I.Besetzung des Statthalterpostens in Böhmen.
  • II.Intentionen des Ministers des Innern in Betreff der Statthalterposten in Graz, Klagenfurt und Triest und des Hofratspostens in Triest.
  • III.Sammlung für das Ordenshaus der Barmherzigen in Koblenz.
  • IV.Verleihung des Adels an den Generalauditor Hochstetter.
  • V.Besetzung der Stelle eines ersten Statthaltereirates in Innsbruck.
  • VI.Ernennung des ruthenischen Metropoliten in Lemberg.
  • VII.Eingabe des Senates der Innsbrucker Universität betreffend die Vertretung der letzteren im Abgeordnetenhause.
  • VIII.Bestellung zweier Verwaltungsräte bei der Elisabeth-Bahn seitens der Staatsverwaltung.
  • IX.Gesetzentwurf des Krainer Landtages über die Unterrichtssprache.
  • X.Quotenfrage aus Anlass der Provinzialisierung eines Teiles der Militärgrenze.
  • XI.Adresse aus Olbersdorf in Schlesien gegen eine staatsrechtliche Verbindung mit Böhmen.
  • XII.Zustimmungsadressen aus Rokitnitz, Rumburg und Oberleitensdorf zu den Resolutionen des Herrenhauses und der Adresse des Abgeordnetenhauses.
  • XIII.Schreiben des Reichsratsabgeordneten Baron Prato wegen Zuziehung eines Südtirolers zu den Notabelnkonferenzen.
  • XIV.Stand der strafgerichtlichen Untersuchung gegen die inhaftierten Arbeiterführer.
KZ. 1299MRZ. 61 –

Protokoll nicht erhalten

Ah. E. Ich habe den Inhalt dieses Protokolls zur Kenntnis genommen. Wien, 2. Juni 1870. [Franz Joseph].