MRP-3-0-02-0-18680907-P-0105.xml

|

Nr. 105 Ministerrat, Wien, 7. September 1868 – Protokoll II - (PDF)

P. Hueber; VS. Taaffe; anw. Giskra, Herbst, Brestel, Berger; abw. Auersperg, Plener, Hasner, Potocki.

  • I. Kundgebungen anlässlich der päpstlichen Allokution.
  • II. Mitteilung des Ministerratsbeschlusses bezüglich der Einberufung der Delegationen an den Reichskanzler.
  • III. Wegen gleichmäßiger Regelung der Bezüge der Türhüter und Amtsdiener.
  • IV. Betreffend die vom tschechischen Gesangsverein Hlahol in Prag beabsichtigte Gründung eines Bundes tschechoslawischer Gesangsvereine.
  • V. Betreffend die Änderung der Landes- und der Landtagswahlordnung in Steiermark.
  • VI. Auszeichnungsantrag für den Vizepräsidenten des Lemberger Oberlandesgerichtes Maximilian Füger v. Rechtborn.
  • VII. Anfrage des Statthalters in Triest bezüglich des Verhaltens gegenüber der Absicht des dortigen Stadtrates, den Bericht der Untersuchungskommission über die Julivorfälle in landtägliche Verhandlung zu nehmen.
  • VIII. Wegen Ah. Genehmigung des Elaborates der Donauregulierungskommission.
  • IX. In Betreff des Gesetzes wegen Erneuerung und Umgestaltung der Hypothekarrechte in Tirol.
KZ. 3274MRZ. 105 –

Protokoll nicht erhalten

Ah. E. Ich habe den Inhalt dieses Protokolls zur Kenntnis genommen. Wien, 24. September 1868. [Franz Joseph].