MRP-3-0-02-0-18680827-P-0100.xml

|

Nr. 100 Ministerrat, Wien, 27. August 1868 - (PDF)

P. Hueber; VS. Taaffe; anw. Hasner, Potocki, Giskra, Herbst, Brestel; abw. Auersperg, Plener, Berger.

  • I.Kundgebungen anlässlich der päpstlichen Allokution.
  • II.Betreffend den Besuch des böhmischen Landtages durch den Reichskanzler.
  • III.Anfrage des Statthalters in Triest wegen des von der Rechten des dortigen Landtages gegenüber ihrer Terrorisierung durch die Linke beabsichtigten Austrittes.
  • IV.Gesetzentwurf betreffend die Einführung von Bezirksvertretungen in Niederösterreich.
  • V.Gesetzentwurf wegen Abänderung der Gemeindeordnung für Czernowitz.
  • VI.Betreffend die Durchführung und Beendigung der Grundlastenablösungs- und -regulierungsarbeit durch die bisher bei den betreffenden Kommissionen verwendeten Gerichtsbeamten.
  • VII.Erteilung der bischöflichen Würde an den Olmützer Domherrn Baron Königsbrunn.
  • VIII.Wegen Errichtung eines italienischen Staatsgymnasiums in Triest.
  • IX.Auszeichnungsantrag für den Abt in Zwettl, Augustin Steining.
  • X.Behandlung der durch die Organisierung der politischen Verwaltung und der Bezirksgerichte verfügbar gewordenen Beamten und Diener.
  • XI.Gesetzentwürfe für Galizien betreffend die Amtssprache bei den a) Administrativbehörden, b) Finanzbehörden und c) Gerichten.
  • XII.Erlass an die Oberlandesgerichte bezüglich der Ausfolgung der ehegerichtlichen Akten von Seite der Ordinariate.
  • XIII.Frage wegen Abhaltung der beabsichtigten Lehrerversammlung in Prag am 31. August l. J.
KZ. 2604MRZ. 100 –

Protokoll nicht erhalten

Ah. E. Ich habe den Inhalt dieses Protokolls zur Kenntnis genommen. Wien, 24. September 1868. [Franz Joseph].